Helfta, wie es früher einmal war

Helfta, wie es früher einmal war

Helfta in alten Bildern, Fotos, Ansichten, Postkarten und Beschreibungen.

Startseite     Geschichte     Postkarten     Fotos     Verschiedenes

Helfta entstand aus einer der ältesten Siedlungen im Mansfelder Land. Nach dem Krieg 1945 und der darauf folgenden Gründung der Deutschen Demokratischen Republik 1949 existierte Helfta nur noch aus der Substanz heraus. Mit der zwangsweisen Eingemeindung zu Eisleben im Jahr 1960 verlor Helfta endgültig seinen Selbstverwaltungsstatus und war von da an dem bis heute andauernden Verfall preisgegeben. Nur wenig noch erinnert den aufmerksamen Betrachter des einst vor dem Stadtrecht stehenden Ortes mit seinen gepflegten Plätzen, Straßen und Fußsteigen, den Hotels, den zahlreichen Restaurants und Gartenlokalen, dem autonomen Reichspostamt, der elektrischen Straßenbahn, der Volksschule, den Geschäften und Gewerken, dem Bahnhof oder den bedeutenden landwirtschaftlichen Gütern an seine blühende Vergangenheit. Helfta ist heute ein unbedeutender, deutlich ärmlich-vernachlässigt wirkender Ortsteil von Eisleben, wie viele andere Orte auch im Mansfelder Land.

Tauchen Sie ein in die Geschichte Helftas. Zahlreiche alte Postkarten, Fotos und Beschreibungen von Mitte des 19. Jahrhunderts bis in die 80er Jahre des vergangenen Jahrhunderts werden Ihnen in dieser Dokumentation präsentiert. Bemerkenswert ist, dass jeder Wechsel einer politischen Epoche zahllose Namensänderungen von Straßen und Plätzen mit sich brachte, um vermutlich untertänigst der jeweils herrschenden Obrigkeit zu gefallen.

Sollten Sie weiteres Material zur Erweiterung dieser Dokumentation besitzen, wäre ich Ihnen dankbar, wenn Sie mir dieses für kurze Zeit leihweise zur Verfügung stellen würden.

 

Wenn Sie diese Dokumentation gern auf einer CD-ROM gebannt haben möchten, dann können Sie

"Helfta, wie es früher einmal war"

für 12,00 EUR inklusive Versandkosten

über dieses Bestellformular erwerben.

 

 

 

Anbieterkennung / Datenschutz / Kontakt

© tonbildfilmarchiv.de